L-Carnitin soll den Fettstoffwechsel beschleunigen und zu mehr Energie führen


L-Carnitin

Was ist dran am L-Carnitin, was bringt es und ist es überhaupt gut die Aminosäureverbindung zusätzlich einzunehmen.





Was ist L-Carnitin

L-Carnitin ist eine Aminosäureverbindung die aus Aminosäuren vom Körper selbst hergestellt wird. Um den täglichen Bedarf zu decken muss normalerweise kein zusätzliches L-Carnitin in Form von Nahrungsergänzungsmitteln oder carnitinhaltigen Lebensmitteln eingenommen werden, da die vom Körper selbst gebildete Menge in der Regel ausreichend ist.

L-Carnitin ist unter anderem für den Transport von Fettsäuren zuständig und an der Energiegewinnung beteiligt. Man sagt dem L-Carnitin nach, den Fettstoffwechsel anzukurbeln und aktiv bei der Fettverbrennung zu helfen und durch die anschließende Verbrennung der Fettsäuren in den Zellen zu mehr Energie zu führen.

Durch die Auswirkung auf den Fettstoffwechsel ist L-Carnitin als Begleitung bei Diäten sehr beliebt. Sportler nehmen gerne zusätzlich L-Carnitin ein, damit durch die Energiegewinnung mehr Kraft und Ausdauer zur Verfügung steht und um eine schnellere Regeneration der Muskeln herbeizuführen.



L-Carnitin zur Steigerung der Fettverbrennung

Damit mit L-Carnitin eine Steigerung bei der Fettverbrennung erreicht werden kann, ist die vermehrte Einnahme von Lebensmittel mit einem hohen Carnitin-Gehalt oder Nahrungsergänzungsmittel alleine nicht ausreichend. Um Vorteile mit L-Carnitin zu erzielen muss der Körper mehr Leistung bringen. Auf der Couch liegen bleiben und dabei die Fettverbrennung beschleunigen klappt auch mit L-Carnitin nicht. Bei gezielten Trainingseinheiten, die zur Steigerung der Fettverbrennung führen, kann L-Carnitin zusätzlich zur höheren Fettverbrennung beitragen. Die Einnahme in der Ruhephase kann zur schnellen Regeneration führen, wird aber nur indirekt Einfluss auf die Fettverbrennung nehmen, in dem, die nächste Sporteinheit durch eine schnellere Regeneration früher erfolgen kann und dadurch öfter, länger und härter trainiert wird.



L-Carnitin beim Kraftsport

Man sagt dem L-Carnitin auch eine Steigerung der Kraftwerte nach wodurch L-Carnitin in der Fitnessbranche sehr beliebt ist und in vielen Supplementen für Kraftsportler enthalten ist. Die zusätzliche Energie soll dabei durch den erhöhten Transport von Fettsäuren in die Zellen zur Energiegewinnung entstehen.



Hilft L-Carnitin bei der Regeneration?

Durch L-Carnitin sollen die Muskeln mehr Leistung bringen und sich schneller von Anstrengungen erholen. Dem L-Carnitin wird nachgesagt, dass die Laktatbildung (Salz der Milchsäure) verringert wird wodurch der Muskel nicht so schnell erschöpft und schneller wieder volle Leistungen bringen kann.



Einnahme: wieviel ist noch OK

L-Carnitin kann in Kapseln, Pulver oder flüssiger Form erworben werden und ist in vielen Supplementen der Fitnessindustrie enthalten. L-Carnitin wird auch gerne mit Mikronährstoffen wie z.B. Magnesium oder Vitaminen zusammen in Kapselform angeboten und verkauft. Zu viel L-Carnitin wird vom Körper wieder ausgeschieden und kann nicht verarbeitet werden. Es besteht jedoch die Gefahr, dass der Körper bei längerer Einnahme von zu viel L-Carnitin selbst weniger herstellt.

Eine Unverträglichkeit bei der zusätzlichen Einnahme von L-Carnitin über Nahrungsergänzungsmittel ist möglich und kann sich in Durchfall, Übelkeit bis hin zu Erbrechen widerspiegeln, ist aber eher selten und nur bei einer sehr hohen Dosis von über 2 - 3 g täglich über einen längeren Zeitraum zu erwarten. Bei einer geringen zusätzlichen Einnahme ist nicht mit Nebenwirkungen zurechnen. Nahrungsergänzungsmittelhersteller empfehlen in der Regel eine unbedenkliche Tagesdosis von 400 - 500 mg.



L-Carnitin in Lebensmitteln

Über eine normale ausgewogene Ernährung nehmen wir bereits genug zusätzliches L-Carnitin auf. Da L-Carnitin überwiegend in tierischen Produkten enthalten ist, erhalten lediglich Vegetarier und Veganer weniger L-Carnitin über die Nahrung und sollten daher genauer auf carnitinhaltige pflanzliche Lebensmittel achten.

Das in Lebensmitteln enthaltene Carnitin kann vom Körper nicht komplett verarbeitet werden wodurch das über Nahrung aufgenommene Carnitin nicht zu 100 Prozent für den Stoffwechsel verwendet wird.





Weitere interessante Themen




Superfood


empty