Mit der Knoblauch Zitronen Kur entgiften und fit bleiben


Knoblauch Zitronen Kur

Die Knoblauch Zitronen Kur ist eine Art Entgiftungskur mit der wir unseren Körper reinigen und schützen können. Bei der Kur können Kalkablagerungen in Arterien und Gelenken aufgelöst und das Herz-Kreislauf-System stabilisiert werden. Die antibakterielle und desinfizieren Wirkung des Knoblauchs schütz zudem vor Entzündungen.

Wer Knoblauch nur als Gewürz kennt um den Geschmack mancher Gerichte aufzuwerten, kann sich gerne mit Knoblauch als Naturarznei beschäftigen und die erstaunliche Wirkung selbst erfahren. Für unsere Gesundheit ist die Knolle quasi eine Wunderwaffe und vielseitig einsetzbar.

Für wen Knoblauch nur als unangenehm und geruchsbelästigend bekannt ist kann sich mit Hilfe der Knoblauch Zitronen Kur von einem besseren überzeugen.

Mit der Knoblauch Zitronen Kur wurde ein wunderbarer Weg gefunden das Gewürz auf angenehme und einfache Weise als Naturarznei zur Stabilisierung und Entgiftung einzunehmen.




Knoblauch ist die beste Medizin

Knoblauch ist antiseptisch und desinfizierend, er stärkt die Abwehr in unserem Körper und verdünnt das Blut. Die regelmäßige Einnahme verringert das Herzinfarkt Risiko und minimiert die Gefahr von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Die Gefahr von Blutdruck- und Cholesterin-Problemen wird ebenfalls verringert. Menschen, die regelmäßig Knoblauch zu sich nehmen erreichen oftmals ein hohes Alter und leben dabei gesünder. Die Arterien werden durch Knoblauch gereinigt und die Gefahr der Blutverdickung wird verringert.

Um Knoblauch als Medizin zu sich zunehmen Bedarf es einen Verzehr von mindestens 2 Knoblauchzehen am Tag. Um mit Ersatzprodukten wie Pillen oder Kapseln die gleiche Wirkung zu erzielen benötigt man ebenfalls die gleiche Menge die durch zwei Knoblauchzehen erreicht wird.

Die Knoblauch Zitronen Kur ist dabei ein guter Weg um die naturbelassene Knolle auf einfache Weise zu sich zu nehmen.

Bei allem Positiven muss jedoch erwähnt werden, dass auch die Knoblauch Zitronen Kur nicht die gesunde Ernährung ersetzt und lediglich zur Unterstützung dienen soll. Eine schlechte Ernährung kann auch mit der Kur nicht ausgeglichen werden. Um fit und gesund zu bleiben achten Sie auf eine ausgewogene gesunde Ernährung.





Welche Wirkung hat die Knoblauch-Zitronen-Kur

Kalkablagerungen in den Arterien und Gelenken können abgebaut werden. Durch die Eigenschaft das Blut zu verdünnen und somit die Durchblutung zu fördern wird der Kreislauf stabilisiert.

Weitere heilende und vorbeugende Eigenschaften die dem Knoblauch zugesprochen werden:

  • Stärkung des Immunsystems
  • Reinigung der Arterien
  • Stabilisierung des Herz-Kreislauf-Systems
  • Entzündungshemmend
  • Desinfizierend
  • Entgiftung
  • Cholesterinspiegel senkend
  • Entsäuerung


Warum Knoblauch nicht gleich pur essen

Jeden Tag Knoblauch zu essen wird unsere Mitmenschen wahrscheinlich nicht sonderlich freuen und auch wir selbst wollen den Geschmack sicherlich nicht täglich auf der Zunge schmecken. Mit der Knoblauch Zitronen Kur, die im Übrigen auch in eine Zitronen-Knoblauch-Kur umgewandelt werden kann, indem einfach der Anteil der der Zutaten verändert wird, haben wir daher den Vorteil, dass die Verbindung zwischen Zitrone und Knoblauch die Gerüche über die Haut und der Atemluft weitgehend neutralisiert. Um ganz sicher zu gehen, dass einem in Zukunft nicht alle meiden, kann man zusätzlich noch Ingwer hinzugegeben werden. Ingwer ist auch sehr gesund und die Gerüche werden zusätzlich neutralisiert.



Knoblauch-Zitronen-Kur Rezepte


1. Klassisches Knoblauch-Zitronen-Kur Rezept

Zutaten für ca. 1 Liter

  • 5 mittlere große Knollen Knoblauch (bevorzugt Bio-Qualität)
  • 3 Zitronen (bevorzugt Bio-Qualität)
  • 1 Liter Wasser

 

Zubereitung

Die Zitronen müssen gründlich abgewaschen werden, am besten zusätzlich mit einer Bürste unter fließendem Wasser, da die ganze Frucht verwendet wird. Sollte keine Bio Zitrone verwendet werden muss beim Reinigen der Schale besonders gründlich vorgegangen werden.

Den Knoblauch schälen, sollte der Knoblauch schon angefangen haben zu Keimen muss der grüne Strunk in der Mitte entfernt werden.

Der Knoblauch und die Zitrone werden mit einem Messer in grobe Stücke geschnitten. Nun wird alles im Standmixer oder mit dem Handmixer püriert. Damit sich die Masse leichter mixen lässt ein wenig Wasser dazugeben. Das Wasser zum Kochen bringen und den pürierten Brei dazugeben. Danach nur noch kurz sieden lassen nicht mehr zum Kochen bringen und kurz abkühlen lassen.

Anschließend wird das Gemisch durch ein Sieb gedrückt, so dass die Flüssigkeit von dem Zitronen-Knoblauch-Brei getrennt wird. Um den kompletten Sud zu erhalten muss beim Durchsieben der Masse gleichzeitig gerührt und die Masse zum Schluss durch das Sieb gut ausgedrückt werden.

Die fertige Knoblauch-Zitronen-Kur wird in einer verschließbaren Glasflasche im Kühlschrank aufbewahrt und ist ca. 2 Wochen haltbar.

Wenn Ihnen die Zubereitung zu viel arbeiten ist, können Sie die Knoblauchkur auch fertig bestellen. Die eigene Herstellung hat jedoch den Vorteil, dass keine versteckten Zutaten enthalten sind.

Nach Belieben kann auch ein Stück Ingwer vor dem pürieren zu der Masse gegeben werden.


2. Zitronen-Knoblauch-Kur Rezept

Wem das klassische Rezept zu viel Knoblauch enthält kann die Aufteilung der Zutaten auch variieren und aus der Knoblauch-Zitronen-Kur eine Zitronen-Knoblauch-Kur machen.

Bei diesem Rezept nehmen Sie dann:
 5 Zitronen (bevorzugt Bio-Qualität)

  • 3 Knoblauch Knollen (bevorzugt Bio-Qualität)
  • 1 Teelöffel kaltgepresstes Olivenöl
  • 1 Liter stilles Wasser oder gefiltertes Wasser

 

Zubereitung

Die Zubereitung erfolgt wie beim klassischen Rezept (siehe oben), nur, dass Sie im Anschluss, wenn die Masse abgekühlt ist noch ein Teelöffel kaltgepresstes Olivenöl dazugeben.

Auch bei diesem Rezept können Sie ein Stück Ingwer zum Verfeinern zu der Masse vor dem pürieren dazugeben. Ingwer hat ebenfalls wie der Knoblauch eine heilende und desinfizierende Eigenschaft und neutralisiert die Knoblauchausdünstung zusätzlich.



Dosierung und Anwendungsempfehlung

Eine Kur dauert 21 Tagen, in dieser Zeit nehmen Sie täglich ein Schnapsglas (2cl) der Knoblauch-Zitronen-Kur vor dem Essen ein. Nach den 3 Wochen machen Sie mindestens eine Woche Pause, anschließend kann die Kur wiederholt werden. Der Körper sollte regelmäßig entgiften, daher ist es empfehlenswert die Knoblauch-Zitronen-Kur mehrmals im Jahr durchzuführen.



Empfehlung während der Knoblauch-Zitronen-Kur

Schon während der Knoblauch-Zitronen-Kur beginnt der Körper sich zu reinigen und zu entgiften. Da die Gifte auch über die Haut ausgeschieden werden, ist während der Kur zusätzlich ein Basenbad zu empfehlen um noch effektiver gereinigt zu werden. Für ein Basenbad geben Sie einfach Natron und Meersalz ins Badewasser. Alternativ gibt es von verschiedenem Hersteller auch fertige Basenbäder zu kaufen.





Weitere interessante Themen




Superfood






empty