Mit diesen 6 Tipps werden Sie erfolgreich Ihre Ernährung umstellen


Ernährung umstellen leicht gemacht

Sie möchten Ihre Ernährung umstellen und auch langfristig durchhalten? In den meisten Fällen ist das schwieriger als am Anfang angenommen. Bis wir uns erstmal an eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung gewöhnt haben, müssen wir vielen Versuchungen widerstehen. Unser Körper hat sich bereits an die alte Ernährungsweise gewöhnt und wird uns immer wieder daran erinnern, was uns früher so gut geschmeckt hat.

Als goldene Regel ist zu empfehlen, sich gerade am Anfang, wenn wir die Ernährung umstellen, nichts zu verbieten. Gehen Sie am Anfang lieber langsam an die Umstellung heran, legen Sie erstmal nur ein paar Tage die Woche für ausschließlich gesunde Lebensmittel fest. So können Sie sich immer noch auf Schlemmertage freuen, verspüren aber trotzdem schon die enormen Vorteile einer gesunden Ernährung.

Von heute auf morgen auf alles zu verzichten, geht schnell nach hinten los. Gewöhnen Sie sich langsam um und dafür dauerhaft. Mit den folgenden 6 Tipps gelingt der Umstieg in eine gesunde Ernährungsweise.



Ernährung umstellen und durchhalten - aber wie?

6 Tipps zum Antasten an die gesunde Ernährung

 

1. Bestimmen Sie Ihren Grund - Warum wollen Sie die Ernährung umstellen?

Machen Sie sich, bevor sie die Ernährung umstellen, Gedanken, warum Sie eine gesunde Ernährung anstreben und behalten Sie Ihren Grund stets vor Augen. Mögliche Gründe für eine gesunde Ernährung können folgende sein: Mehr Vitalität im Leben verspüren, mit mehr Energie durch den Tag gehen, Vorbeugung von Krankheiten, Bekämpfung von Krankheiten, besser schlafen können, gesünderes Aussehen.

Nur wenn wir wissen warum wir etwas tun, können wir uns ausreichend motivieren, die neue Gewohnheit dauerhaft umzusetzen.

 

2. Gehen Sie langsam vor

Wenn Sie plötzlich auf alles verzichten, was Ihnen jahrelang so gut geschmeckt und Freude bereitet hat, ist es eine Frage der Zeit, bis Sie alle guten Vorsätze wieder über den Haufen werfen. Wenn man z.B. gerne Nudeln isst und seit geraumer Zeit 5 Tage die Woche jeden Abend die heiß geliebten Spaghetti Aglio Olio oder Penne Al Arabiata gegessen hat, macht es wenig Sinn plötzlich komplett auf die Lieblingsspeise zu verzichten. Gehen Sie langsam vor und richten Sie sich am Anfang erstmal wenige Tage in der Woche ein, an denen Sie ausschließlich gesund essen. So können Sie sich an die gesunde Ernährung gewöhnen und sich trotzdem noch auf die heiß geliebten Lieblingsspeisen freuen.

Vergessen Sie aber nicht die gesunden Tage stetig zu erhöhen.

 

3. Viel Trinken

Nicht nur wenn wir die Ernährung umstellen, sollten wir viel trinken. Viel Trinken sollte ab jetzt zur Tagesordnung gehören. Egal ob es ein Cheat-Day ist oder ein Tag mit gesunder Ernährung, trinken Sie viel Wasser oder ungesüßten Tee über den Tag verteilt. Am besten direkt nach dem Aufstehen ein großes Glas Wasser trinken - das bringt den Kreislauf schon mal in Schwung. Meiden Sie in jedem Fall gesüßte Limonaden und reduzieren Sie diese auf ein Minimum an den Tagen, an denen Sie noch Ihre gewohnte Ernährungsweise beibehalten. Wenn Sie regelmäßig über den Tag verteilt immer genug trinken, wird sich Ihr Appetit zügeln und Heißhungerattacken reduzieren sich auf ein Minimum. Wenn wir die Ernährung umstellen, sollten wir gerade in der Anfangszeit Heißhungerattacken vermeiden.

 

4. Verzichten Sie auf Zucker und Süßigkeiten

Beim Verzicht auf Zucker geht es um Industriezucker und nicht um den Zucker aus Obst und Gemüse. Der Industriezucker macht den Körper schlapp und krank. Zudem hat der Zucker negative Auswirkungen auf den Magen-Darmtrakt, auf die Psyche und macht lustlos und müde. Und gerade Lustlosigkeit und Müdigkeit sollten wir, wenn wir erfolgreich die Ernährung umstellen wollen, vermeiden. Sie müssen, um dauerhaft Erfolg bei der Umstellung auf eine gesunde Erfahrung haben zu wollen, voll motiviert sein. Tun Sie sich daher den Gefallen und verzichten Sie auch an den Tagen, an denen Sie noch bewusst auf Fastfood und Co. zurückgreifen, schon mal auf Süßigkeiten und Zucker.

 

5. Keine Fertigprodukte

Meiden Sie, wann immer es geht, Fertigprodukte. Bei der gesunden Ernährung haben Fertigprodukte nichts zu suchen, aber auch auf den Weg dorthin sollten Sie sich bereits an die frische Zubereitung Ihrer Speisen gewöhnen. Fertigprodukte sind oft mit hohen Zuckeranteilen und Geschmacksverstärker versehen. Um erfolgreich die Ernährung umstellen zu können, müssen wir uns an den Geschmack, den uns die Natur zu Verfügung stellt, gewöhnen.

 

6. Obst und Gemüse aus der Region

Essen Sie bevorzugt Obst und Gemüse aus Ihrer Region und achten Sie ebenfalls auf die Saison. Gerade im Winter ist Obst und Gemüse, welches gerade keine Saison hat, oft ungenießbar, wodurch die Umstellung auf die neue Ernährungsweise gleich noch schwieriger wird. Saisonales Obst und Gemüse aus Ihrer Region hingegen schmeckt zu ihren Hauptzeiten immer und wurde zudem meist erst vor wenigen Tagen oder gar am gleichen Tag geerntet. Und auch hier ist das Angebot und die Auswahl zu jeder Jahreszeit ausreichend vorhanden, um abwechslungsreich viele leckere Rezepte zubereiten zu können. Zudem bietet sich Obst hervorragend an, um Heißhungerattacken zu überbrücken



Durch die Umstellung auf eine gesunde Ernährung werden wir nicht nur fit und lebendig: eine gesunde Ernährung kann Krankheiten vorbeugen und sie bekämpfen. In einem gesunden Körper haben Krankheiten in der Regel keine Chance sich auszubreiten.

Auch beim Thema Müdigkeit ist die Ernährungsweise ein entscheidender Faktor. Sobald wir die Ernährung umstellen, werden wir schnell feststellen, dass wir einen besseren Schlaf haben und morgens viel frischer und fitter sind. Sogar chronisches Schnarchen kann mit der richtigen Ernährung verringert und sogar komplett verschwinden.

Ganz egal für welche Art der gesunden Ernährung Sie sich entscheiden oder auch die einzelnen Arten kombinieren, verändern oder wechseln, halten Sie sich an die oben genannten Grundregeln und Sie werden Ihre Chancen erhöhen, die Ernährung nachhaltig umzustellen.





Weitere interessante Themen




Superfood


empty