Chia Samen: Energielieferant und hochwertige Proteinquelle


Chia Samen

Chia-Samen sind als hochwertige Proteinquelle, für einen hohen Anteil Ballaststoffe und für gesunde Omega-3-Fettsäuren bekannt.  Zusätzlich kann der Chia-Samen aber auch mit zahlreichen Mineralstoffen und Vitaminen glänzen.



Was ist der Chia-Samen

Chia-Samen sind bereits seit vielen Jahren bekannt und aufgrund der gesunden und energieliefernden Inhaltstoffe im gesundheitlichen und sportlichen Bereich im Einsatz. In Europa ist der kleine Samen allerdings erst in diesem Jahrhundert so richtig ins Gespräch gekommen und aufgrund fehlender wissenschaftlicher Studien derzeit noch nicht wirklich anerkannt. Die empfohlene Tagesdosis von Chia-Samen liegt derzeit bei nur 15 g, die ohne Bedenken eingenommen werden können. Trotz der vielen gesunden Inhaltstoffe darf, aufgrund der fehlenden Studien, nicht mit gesundheitlichen Vorteilen geworben werden. Bei einer unbedenklichen Tagesempfehlung von 15 g liegt der Anteil einzelner Inhaltsstoffe auch unter den empfohlenen Tagesmengen.



Inhaltstoffe der Chia-Samen

Dass ein kleiner Samen so viele Inhaltsstoffe haben kann ist schwer vorstellbar. Neben den Hauptbestandteilen Kohlenhydrate, Eiweiß und Fett sind Chia-Samen auch reich an Ballaststoffen, Kalzium, Magnesium, Eisen, Kalium, Antioxidantien, Vitamine und Omega-3-Fettsäuren. Der Anteil an Omega-3-Fettsäuren ist bei Chia-Samen höher als bei so manchen tierischen Produkten.



Hochwertige Proteinquelle aus Chia-Samen

Eiweiß gehört zu den drei Makronährstoffen aus denen der Körper Energie bezieht. Mit gut 20 Prozent Eiweißanteil ist der Chia-Samen als pflanzliche Eiweißquelle gerade bei Vegetariern und Veganern sehr beliebt. Das in den Samen enthaltende Eiweiß ist zu dem hochwertig und schnell verfügbar. Das Eiweiß ist dabei nicht nur beim Muskelaufbau interessant auch zahlreiche Stoffwechselprozesse sind auf die Zuführung von Eiweiß über die Nahrung angewiesen.



Hoher Anteil Ballaststoffe

Durch ihren hohen Anteil an Ballaststoffen sind Chia-Samen für die gesunde Ernährung und vor allem für die Verdauung ähnlich wie Flohsamen wertvoll. Die enthaltenen Ballaststoffe verhindern einen schnellen Abbau der Kohlenhydrate wodurch im Gegensatz zu vielen Getreidesorten der Blutzuckerspiegel konstant bleibt.



Energielieferant durch gesunde Inhaltstoffe

Wer auf tierische Produkte im Ernährungsplan verzichtet muss seine lebenswichtigen Makro- und Mikronährstoffe aus anderen Quellen beziehen. Der Chia-Samen enthält zahlreiche wichtige energieliefernde Inhaltstoffe die gerade im sportlichen Bereich für volle Leistung benötigt werden.

Der Kalzium-, Magnesium-, Kalium-, Eisen- und Eiweißgehalt machen den kleinen Samen daher auch im sportlichen Bereich interessant. Sowohl im Kraftsport als auch im Ausdauerbereich werden diese Inhaltsstoffe oft als Supplemente in chemischer Form zur Leistungssteigerung eingenommen. Mit Chia-Samen besteht die Möglichkeit, die für den Energiehaushalt benötigten Mineralstoffe und Spurenelemente auf natürliche Wiese einzunehmen. Auch die Leistungsfähigkeit des Gehirns wird durch viele dieser Inhaltstoffe positiv beeinflusst.



Abnehmen mit Chia-Samen

Mit Chia-Samen allein abzunehmen ist aufgrund der empfohlene Tagesmenge von 15 g schon mal nicht möglich. Die hohe Quellfähigkeit der Samen und dadurch, dass der Samen sehr viel Flüssigkeit binden kann und zwischen dem 7 - 9-Fachen an Volumen zunimmt wird ein längeres Sättigungsgefühl erreicht. Durch den geringen Einfluss auf den Insulinspiegel kann die Fettverbrennung unterstütz werden wodurch er als Begleiter bei einer Diät interessant wird.



Chia-Samen in die Nahrung integrieren.

Um Chia-Samen einzunehmen gibt es viele Möglichkeiten. Beim Braten, Kochen und Backen kann der Chia-Samen als alternative für Eier als Bindemittel verwendet und so leicht in die gewohnten Mahlzeiten integriert werden. In Salaten und Nachspeisen ist er zum drüber streuen ebenfalls sehr beliebt. Aus Chia-Samen können innerhalb von wenigen Tagen sehr einfach sprossen gezogen werden und so ähnlich wie Kresse verschiedene Gerichte verfeinert werden. Bei der Einnahme von nicht vorgequollenen Chia-Samen ist die zusätzlich Flüssigkeitszufuhr besonders wichtig, da der Samen im Körper aufquillt und Flüssigkeit an sich bindet. Bei der direkten Einnahmen der einzelnen Samen empfiehlt es sich die Samen vor in Wasser vorquellen zu lassen.



Nebenwirkungen

Chia-Samen wird eine blutdrucksenkende und blutverdünnende Wirkung nachgesagt. Wer bereits wegen der dieser Symptome in ärztlicher Behandlung ist sollte den Verzehr von Chia-Samen mit dem behandelnden Arzt besprechen.  Durch den hohen Anteil an Ballaststoffen kann der Chia-Samen auch zu Blähungen führen und wegen der hohen Quellfähigkeit bei zu geringer Flüssigkeitsaufnahme zu Verstopfung oder festen Stuhl führen.





Weitere interessante Themen


Superfood


empty